AFD Wahlkampfzirkus: 21.01.16 in Koblenz/ 29.01 in Kusel

GegenAfD5

Freundliche Unterstützung an die Antirassist_innen und Antifaschist_innen in Kusel!

Erste Eindrücke von der AfD-Veranstaltung am 21.01.16 in Koblenz:
Zur gemeldeten Wahlkampfveranstaltung im Forum Confluentes kamen etwas über 100 Zuhörer*innen um den Worten der rechten Hetzer zu lauschen. Diese setzten sich überwiegend aus alten Männern zusammen. Am Eingang der Veranstaltung fiel die Polizei dadurch auf, dass zwei dunkelhäutige Jugendliche ohne weitere Begründung daran gehindert wurden, das Gebäude überhaupt zu betreten. Die AfD hat damit einmal mehr bewiesen, dass ihre Abgrenzung von Rassismen eine reine Farce ist. Untermauert wurde dies auch noch einmal dadurch, dass u.a. ein junger Mann in Thor-Steinar-Jacke von dem AfD-Abgeordneten Joachim Paul per Handschlag begrüßt wurde. Dabei auch der Neuwieder AFD Abgeordneten und Koblenzer Studenten Andreas Bleck, der verantwortungsvoll den Beamer und Leinwand aufbauen durfte.
Mehrere hundert Menschen demonstrierten friedlich und laut gegen den rassistischen und menschenverachtenden Wahn der AfD. Dabei wurde von einigen engagierten Antifaschist*innen wortwörtlich bei der AfD angeklopft und um politische Diskussion gebeten. Einige Antifaschist*innen konnten sich direkt vor den Eingang der Saalveranstaltung setzen.

Unsere Bilanz:
Nur unter dem Schutz von etwa 100 Beamt*innen konnten die geistigen Brandstifer*innen der AfD in Koblenz ihren Zirkus abhalten. Besonderen Dank geht an den glatzköpfigen Polizisten mit den großen Augen, für seine Unfreundlichkeit und seinen latenten Rassismus.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.